ERFOLGREICHE ZUSAMMENARBEITSMODELLE FÜR NEARSHORE-TEAMS – STRATEGIEN& BEST PRACTICES

© 2024 re:think Innovations GmbH

STRATEGIEN UND BEST PRACTICES

Sie möchten ein Nearshore-Team aufbauen oder optimieren und fragen sich, welche Zusammenarbeitsmodelle am effektivsten sind? In diesem Artikel erkunden wir praxisbewährte “Zusammenarbeitsmodelle für Nearshore Teams”, die sich in Punkten wie Kosten, Qualitätsmanagement und agiler Umsetzung bewährt haben. Entdecken Sie Strategien, um geografische und kulturelle Nähe optimal zu nutzen, erfahren Sie, wie Sie ein engagiertes Team zusammenstellen, und lernen Sie die Best Practices kennen, die Ihr Nearshore-Projekt zum Erfolg führen.

DAS WICHTIGSTE AUF EINEN BLICK

© 2024 re:think Innovations GmbH

Vorteile von Nearshore-Teams für Unternehmen, zusammenarbeitsmodelle für nearshore teams

Nearshoring bietet Unternehmen Kosteneffizienz, Zugang zu hochqualifizierten IT-Experten und bessere Kommunikation durch geografische und zeitliche Nähe, wobei wir insbesondere Portugal als good practice Beispiele für Nearshore-Standorte hervorheben.

Die Wahl des richtigen Nearshore-Partners ist entscheidend und sollte auf Erfahrung, technischen Fähigkeiten, Technologie-Know-how und Datensicherheit basieren. Es ist wichtig, einen Partner zu wählen, der nicht nur über umfassende Erfahrung und technische Fähigkeiten verfügt, sondern auch ein tiefes Verständnis für moderne Technologien und Sicherheitsmaßnahmen zeigt, um die Einhaltung internationaler Datenschutzvorschriften zu gewährleisten.

Agile Methoden, eine gut organisierte Kommunikation und effektives Projektmanagement sind zentrale Best Practices, die für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams von Bedeutung sind, wobei die Fallstudien Dropp und Fexco zeigen, dass Nearshoring-Initiativen zum Erfolg von Unternehmen beitragen können.

VORTEILE VON NEARSHORE-TEAMS

Nearshoring, die Praxis des Outsourcings von Dienstleistungen zur Softwareentwicklung an Unternehmen in geographisch nahe gelegenen Ländern, bietet eine Fülle von Vorteilen im Vergleich zum Offshoring. Unternehmen wie IBM, Microsoft und Oracle nutzen bereits Nearshoring und arbeiten mit einem Nearshoring Partner, um ihre Kosten zu senken und ihre Effizienz zu steigern. Sie profitieren von der geografischen Nähe und der Zeitzonenkompatibilität, die eine effiziente Kommunikation und Zusammenarbeit ermöglichen.

Aber das ist noch nicht alles. Nearshoring bietet auch Zugang zu qualifizierten Experten als ergänzung der eigenen Entwicklerteams. IT-Spezialisten in Nearshore-Ländern sind oft hochqualifiziert und verfügen über umfangreiche Erfahrungen in ihrem Fachgebiet. Sie können Unternehmen dabei helfen, komplexe Projekte effizient und effektiv abzuwickeln.

GEOGRAFISCHE NÄHE UND ZEITZONENKOMPATIBILITÄT

Die geografische Nähe ist ein entscheidender Vorteil von Nearshore-Teams. Sie erleichtert das Management von Geschäftsaktivitäten, indem sie die Übereinstimmung der Arbeitszeiten mit lokalen Märkten ermöglicht und so eine harmonisierte Zusammenarbeit fördert. Dies ist besonders vorteilhaft in der agilen Entwicklung, bei der eine vereinfachte Kommunikation und eine flexible Anpassung der Teamgrößen von entscheidender Bedeutung sind.

Nehmen wir zum Beispiel Portugal. In den letzten Jahren hat sich Portugal zu einem beliebten Ziel für das Outsourcing von IT-Dienstleistungen entwickelt. Mit über 130.000 Programmierern im Land bietet Portugal einen jungen und hochqualifizierten Arbeitsmarkt für die Softwareentwicklung, [1.1_5]]. Gleichzeitig profitieren Unternehmen von der geografischen Nähe und Zeitzonenkompatibilität, die eine effiziente und effektive Zusammenarbeit ermöglichen.

QUALIFIZIERTE EXPERTEN ALS ERGÄNZUNG IHRES ENTWICKLUNGSTEAMS

Die schnelle Verfügbarkeit von qualifizierten IT-Experten ist ein weiterer wichtiger Vorteil von Nearshoring. Mit Nearshoring können Unternehmen schnell und passgenau IT-Experten für vakante Stellen in ihren Entwicklungsteams und für ihre Projekte finden, ohne einen zusätzlichen Rekrutierungsaufwand zu betreiben.

IT Arbeitsmarkt in Portgual

KOSTENEFFIZIENZ

Nearshoring ist nicht nur eine Möglichkeit, Zugang zu qualifizierten IT-Experten zu erhalten, sondern auch eine effektive Strategie zur Kosteneinsparung. Durch den Zugang zu einem flexibleren Kandidatenmarkt im nahen Ausland können Unternehmen erhebliche Kosteneinsparungen erzielen. Portugal bietet im Vergleich zu vielen westlichen Ländern wettbewerbsfähige Arbeits- und Betriebskosten, was Nearshoring besonders kosteneffizient macht.

Die Kosteneinsparungen sind nicht unbedeutend. Die Zusammenarbeit mit der re:think Innovations GmbH kann beispielsweise potenzielle Einsparungen von bis zu 40% im Vergleich zu einem lokal in Zentraleuropa umgesetzten Projekt erzielen. Dies macht Nearshoring zu einer attraktiven Option für Unternehmen, die ihre Betriebskosten senken und gleichzeitig die Qualität ihrer Projekte gewährleisten wollen

NEARSHORING-PARTNER ALS TREIBDER FÜR INNOVATION

In einer sich stetig verändernden Wirtschaftslandschaft erkennen Führungskräfte von kleinen und mittleren Unternehmen bis hin zu großen Konzernen zunehmend die Bedeutung von Nearshoring-Partnern als Katalysatoren für Innovationen. Der strategische Einsatz von Nearshoring kann erhebliche Vorteile bieten, insbesondere wenn es um die Einführung und Nutzung modernster Technologien wie Cloud Computing über Plattformen wie Amazon Web Services (AWS) geht.

Ein kritischer Erfolgsfaktor bei der Implementierung von Nearshoring-Lösungen ist der Wissenstransfer zwischen den Nearshore-Teams und den festangestellten Mitarbeitern der Kundenunternehmen. Dies wird besonders effektiv durch die Durchmischung der Teams erreicht, wodurch eine integrative Arbeitsumgebung geschaffen wird, die den nahtlosen Austausch von Fachwissen und Best Practices fördert. Solche kollaborativen Ansätze ermöglichen es Unternehmen nicht nur, interne Kompetenzen zu erweitern, sondern auch ihre Innovationskraft signifikant zu beschleunigen.

Durch die Integration von Nearshoring-Partnern, die Expertise in Schlüsseltechnologien wie AWS mitbringen, können Unternehmen schnell auf marktverändernde Innovationen reagieren und diese effektiv umsetzen. Diese Partnerschaften bieten den doppelten Vorteil einer Kostenreduktion durch Outsourcing, während gleichzeitig die Innovationsrate durch den Zugang zu spezialisiertem Wissen erhöht wird.

Für Führungskräfte, die in einem hochkompetitiven Umfeld agieren, ist es entscheidend, solche strategischen Partnerschaften zu nutzen, um ihre Organisationen nicht nur effizienter, sondern auch zukunftsorientierter zu gestalten. Nearshoring bietet hierfür eine flexible und skalierbare Lösung, die es ermöglicht, schnell auf neue technologische Entwicklungen und Marktchancen zu reagieren.

SICHERHEITSFRAMEWORKS UND RICHTLINIEN IMPLEMENTIEREN

Für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt sich oft die Frage, ob der Einsatz von Nearshoring-Strategien eine sinnvolle Entscheidung ist. Die Antwort darauf ist zunehmend positiv, vor allem in einer Welt, die durch digitale Transformation und schnelle technologische Entwicklungen gekennzeichnet ist. Nearshoring bietet KMU die Möglichkeit, auf Ressourcen und Fachwissen zuzugreifen, das in ihrem lokalen Umfeld möglicherweise nicht verfügbar oder signifikant teurer ist.

Ein zentraler Vorteil von Nearshoring für KMU liegt in der Flexibilität und Skalierbarkeit der Ressourcen. KMU stehen oft vor der Herausforderung, ihre Ressourcen effizient zu managen, ohne die Kapazitäten zu überschreiten oder in teure Infrastrukturen zu investieren. Nearshoring kann in diesem Kontext eine kosteneffiziente Lösung bieten, die es ermöglicht, Kapazitäten dynamisch anzupassen und sich schnell an veränderte Marktanforderungen anzupassen.

Darüber hinaus ermöglicht Nearshoring den Zugang zu spezialisierten Kenntnissen und Technologien, die für die Umsetzung neuer Projekte und für die Innovation entscheidend sind. Insbesondere in Bereichen wie der IT, wo Fachkenntnisse in Cloud-Lösungen wie AWS oder in der Softwareentwicklung gefordert sind, kann Nearshoring KMU dabei helfen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, indem es schnelleren und günstigeren Zugang zu diesen Spezialkompetenzen bietet.

Allerdings müssen KMU auch darauf achten, dass sie klare Verträge und Service-Level-Agreements (SLA) etablieren, um Qualität und Einhaltung der Projektziele zu sichern. Die Auswahl des richtigen Partners, der Vertrauen und Verständnis für die spezifischen Bedürfnisse eines KMU mitbringt, ist dabei von entscheidender Bedeutung.


Zusammengefasst ist Nearshoring für KMU nicht nur eine Frage der Kostenersparnis, sondern vielmehr eine strategische Entscheidung, die es ermöglicht, auf globaler Ebene wettbewerbsfähig zu bleiben, ohne die Kontrolle über die Qualität und das Management von Kerngeschäftsprozessen zu verlieren. Es empfiehlt sich, diese Option sorgfältig zu prüfen und in Betracht zu ziehen, wie Nearshoring zur Erreichung langfristiger Geschäftsziele beitragen kann.


AUSWAHL DES RICHTIGEN NEARSHORING-PARTNERS

Die Auswahl des richtigen Nearshore-Partners ist ein entscheidender Schritt auf dem Weg zum Erfolg Ihres IT-Projekts. Dabei gilt es, mehrere Faktoren zu berücksichtigen, darunter die Erfahrung und technischen Fähigkeiten des Nearshore-Partners, sowie dessen Kompatibilität mit den Bedürfnissen Ihres Unternehmens.

Die Wahl des richtigen Nearshore-Partners ist jedoch nur der erste Schritt. Es ist auch wichtig, die richtigen Arbeitsmodelle zu wählen und Best Practices für die Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams zu befolgen. Lassen Sie uns nun einige dieser Modelle und Praktiken genauer betrachten.

ERFAHRUNGEN UND FACHKENNTNISSE

© 2024 re:think Innovations GmbH 

Unser Technologiestack unterstützt sowohl Brownfield- als auch Grrenfield Softwareentwicklung 

Bei der Wahl eines Nearshore-Partners spielt die Erfahrung eine entscheidende Rolle. Ein Partner mit umfassender Erfahrung in der Durchführung von IT-Projekten versteht die Anforderungen und Herausforderungen, die mit Nearshore-IT-Projekten verbunden sind. Diese Erfahrung kann dazu beitragen, die Problemlösungsfähigkeiten des Dienstleisters zu verbessern und zu einer gesteigerten Produktivität führen.

Die technische Kompetenz des Nearshore-Teams ist ebenfalls entscheidend für den Erfolg der Projekte. Ein technisch versiertes Team kann sicherstellen, dass Ihre Projekte effizient und erfolgreich durchgeführt werden. Daher sollte die technische Kompetenz bei der Auswahl des Dienstleisters besonders berücksichtigt werden.

DATEN- UND INFORMATIONSSCHUTZ

Datenschutz und Informationssicherheit sind wichtige Aspekte bei der Auswahl eines Nearshore-Partners. Es ist wichtig, mit einer Organisation zusammenzuarbeiten, die sich nicht nur an die Datenschutzbestimmungen hält, sondern auch die Vertraulichkeit aller gemeinsam genutzten Daten gewährleistet.

Ein zuverlässiger Nearshore-Partner sollte klare, transparente Prozesse unterhalten, die die Sicherheit aller Vorgänge gewährleisten. 
Dein Partner sollte über Protokolle verfügen, die regelmäßige Audits und Compliance-Kontrollen beinhalten, um sicherzustellen, dass er hohe Datenschutzstandards einhält.

 Der Nearshore-Partner sollte sich auch dazu verpflichten, die Integrität der Daten durch umfassende Sicherheitsmaßnahmen zu wahren.

Wir re:think Innovations GmbH haben erfolgreich ein TISAX Level 3 Assessment durchlaufen. Unser Ergebnis kann unter TISAX Results eingesehen werden:

TISAX Ergebnisse

Scope: SK2R2H

Bewertungs-ID: AXLYVT-1

Das TISAX-Rahmenwerk, das auf dem ISO 27001-Standard basiert, stellt sicher, dass wir klare Richtlinien und Vorschriften haben, die DSGVO einhalten und strenge Standards für den Umgang mit Kundendaten haben, um ein Höchstmaß an Schutz und Sensibilität zu gewährleisten. Solche Standards sind entscheidend, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen und eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu gewährleisten.

 

Unsere TISAX Ergebnisse sind verfügbar in ENX Portal einsehbar. Scope: SK2R2H  Bewertungs-ID: AXLYVT-1  

© 2024 re:think Innovations GmbH 

Wir unterstützen Kollaboration mit bewährten Tools geeignet für KMU und Enterprise

KOMMUNIKATIONSFÄHIGKEITEN

Effektive Kommunikation ist entscheidend für den Erfolg von Nearshore-Projekten. Es ist wichtig, dass Ihr Nearshore-Partner in der Lage ist, effektiv mit Ihrem Team zu kommunizieren, Missverständnisse zu klären und sicherzustellen, dass alle auf dem gleichen Stand sind. Ein mittleres bis gutes Englischniveau des Managements und der Ingenieure des IT-Providers ist für die meisten Fälle ausreichend.

Gleichwohl stellen wir als re:think immer einen deutschsprechenden Single Point of Contact

Die Verwendung von klarer und verständlicher Sprache in der Kommunikation, sowie der Einsatz von Kollaborationstools wie Instant Messaging, Video-Konferenzen und Projektmanagement-Software, kann eine effektive Koordination und kontinuierliches Reporting im agilen Entwicklungsprozess mit Nearshore-Teams unterstützen.

ZUSAMMENARBEITSMODELLE FÜR NEARSHORE-TEAMS

© 2024 re:think Innovations GmbH Zusammenarbeitsmodelle für Nearshore-Teams

 

Es gibt verschiedene Modelle für die Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams und Remote Teams, die sich an den unterschiedlichen Anforderungen von Projekten und Geschäftsstrategien orientieren. Dazu gehören dedizierte Teams, Einzelressourcen und projektbasierte Zusammenarbeit.

Die Wahl des richtigen Zusammenarbeitsmodells ist entscheidend für den Erfolg Ihres Nearshore-Projekts. Es ist wichtig, ein Zusammenarbeitsmodell zu wählen, das den spezifischen Anforderungen Ihres Projekts und den Zielen Ihres Unternehmens entspricht. Lassen Sie uns nun einen Blick auf diese Modelle werfen.

DEZIZIERTE TEAMS

Das Modell der dedizierten Teams umfasst IT-Spezialisten, die ausschließlich für ein Unternehmen arbeiten und Aufgaben übernehmen, die intern nicht abgedeckt werden wollen. Dieses Modell ist maßgeschneidert für die Anforderungen des Kunden und eignet sich besonders für die Entwicklung umfangreicher, langfristiger Projekte mit sich häufig ändernden Anforderungen.

Es gibt zwei Hauptmethoden, um dedizierte Teams zu bilden: entweder als vollständige, eigenständige Servicegruppe oder als Unterstützung für das bestehende interne Team des Kunden, mit dem Ziel, spezifisches Wissen einzubringen oder Personalengpässe zu überbrücken. Beide Methoden bieten ihre eigenen Vorteile und können je nach den spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens ausgewählt werden. In jedem Fall ist es wichtig, dass ein Teil der Zusammenarbeit gut funktioniert.

EINZELNE RESSOURCEN                           

Das Modell der Einzelressourcen ermöglicht es Unternehmen, ihr bestehendes In-House-Team temporär durch das Outsourcing von IT-Fachkräften zu erweitern. Unternehmen können im Rahmen dieses Modells Spezialisten nach Bedarf engagieren, um projektbezogene oder kurzfristige Expertise ohne die Verpflichtung eines vollständigen Teams bereitzustellen.

Dieses Modell bietet eine hohe Flexibilität und kann besonders nützlich sein, wenn spezifisches Fachwissen für ein bestimmtes Projekt oder eine bestimmte Aufgabe benötigt wird. Es ermöglicht Unternehmen, ihre Ressourcen effizient zu nutzen und gleichzeitig Zugang zu spezialisierten Fachkenntnissen zu erhalten.

PROJEKTBASIERTE ZUSAMMENARBEIT

Im Modell der projektbasierten Zusammenarbeit fokussiert sich die Zusammenarbeit auf einzelne Projekte mit festgelegten Zielen und Ergebnissen. In diesem Modell trägt das Outsourcing-Unternehmen die volle Verantwortung für das Endprodukt entsprechend den vereinbarten Spezifikationen und Zeitplänen, wobei die Arbeit eine wichtige Rolle spielt.

Die projektbasierte Zusammenarbeit kann Projekte jeglicher Art und Komplexität umfassen, von Prototyping bis hin zur vollständigen Entwicklung von Anwendungen. Dieses Modell bietet eine hohe Flexibilität und eignet sich besonders für Unternehmen, die ein hohes Maß an Kontrolle über ihre Projekte behalten möchten.

Nearshoring / Offshoring Zusammenarbeitsmodelle im Überblick

© 2024 re:think Innovations GmbH

Nearshoring/ Offshoring Zusammenarbeitsmodell Im Überblick

Best Practices für die Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams

Best Practices für die Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams

Best Practices in Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams

Best Practices für die Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams

Um das volle Potenzial von Nearshoring zu nutzen, ist es wichtig, Best Practices für die Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams zu befolgen. Diese Best Practices beinhalten die Nutzung agiler Methoden, die Förderung regelmäßiger Kommunikation, die Durchführung effektiver Qualitätskontrolle und Projektmanagement.

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams basiert auf:

  • einer gemeinsamen Vision, bei der die Teams nach agilen Praktiken und den Werten des Unternehmens handeln

  • gleichberechtigten Partnerschaften mit Nearshore-Teams

  • dem gezielten Aufbau von Beziehungen, um ein positives Arbeitsumfeld zu schaffen

  • der Förderung erfolgreicher Projektergebnisse.

AGILE METHODEN

Agile Methoden sind ein wichtiger Bestandteil der Nearshore-Softwareentwicklung. Sie ermöglichen es Unternehmen, ihre Softwareentwicklungsprozesse und ihre Budgets durch kurze Entwicklungszyklen und kontinuierliches Feedback zu optimieren.

Die Anwendung agiler Methoden betont die Qualitätssicherung und das integrierte Feedback, das es den Stakeholdern und den Projektmanagern ermöglicht, den Überblick über den Entwicklungsprozess zu behalten.

Darüber hinaus kann Nearshoring die Flexibilität eines Unternehmens erhöhen und es so befähigen, sich schnell an veränderte Marktbedingungen anzupassen, indem Betriebsabläufe leichter auf- oder abgebaut werden können.

REGELMÄßIGE KOMMUNIKATION

Regelmäßige Kommunikation ist ein weiterer wichtiger Aspekt der Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams. Ein gut durchdachter Kommunikationsplan, der die spezifischen Anforderungen des Projekts aufnimmt und Kommunikationsaktivitäten dokumentiert, ist essentiell für die Verbesserung der Effizienz von Nearshore-Projekten.

Durch regelmäßigen Austausch mit allen Stakeholdern können Missverständnisse frühzeitig erkannt und behoben werden, was den Erfolg des Gesamtprojekts positiv beeinflusst. Darüber hinaus ist es wichtig, klar definierte Kommunikationswege, wie regelmäßige Meetings und detailliertes Feedback, zu etablieren, um die Anforderungen und Erwartungen auf beiden Seiten klar zu vermitteln.

QUALITÄTSKONTROLLE UND PROJEKTMANAGEMENT

Qualitätskontrolle und Projektmanagement sind entscheidende Faktoren für den Erfolg von Nearshore-Projekten. Qualitätssicherung und agile Methoden sind essentiell, um die Qualität des Endproduktes zu gewährleisten und Anpassungen in Echtzeit durchzuführen.

Es ist wichtig, dass Sie Micromanagement vermeiden, da es Misstrauen, reduzierte Produktivität und Frustration verursachen kann. Stattdessen sollten Sie dedizierte Projektmanager und feste Ansprechpartner bestellen, um die Beziehung zu Nearshore-Teams effektiv zu managen und Fallen des Micromanagements zu vermeiden.

FALLSTUDIEN: Compliance Portal für Automotive OEM

Es gibt viele Beispiele für erfolgreiche Nearshore-Projekte, die die Vorteile von Nearshoring verdeutlichen. Ein Beispiel ist unsere Entwicklung eines Compliance Portals für einen großen deutschen Automotive OEM.

Der Kunde hat zwei nearshore Teams beauftragt im dedizierten Zusammenarbeitsmodell
beauftragt, welche die Entwicklung des Portals umsetzen sollten. Dabei hatte der Kunde den Product Owner gestellt, der von uns mit einem deutschsprachigen Single Point of Contact unterstützt wurde. Der Fortschritt wurde in Jira und in Wiki dokumentiert.

Wir haben in 12 Monaten ein Portal umgesetzt, welches aktuell global bei ca. 1 Mio Nutzern in den Markenautohäusern im Einsatz ist.

ZUSAMMENFASSUNG

© 2024 re:think Innovations GmbH

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Nearshoring eine effektive Strategie für Unternehmen ist, die ihre Kosten senken, Zugang zu qualifizierten IT-Experten erhalten und die Effizienz ihrer Projekte steigern möchten. Durch die Zusammenarbeit mit Nearshore-Teams können Unternehmen von den Vorteilen der geografischen Nähe, der Zeitzonenkompatibilität und der Kosteneffizienz profitieren. Die Auswahl des richtigen Nearshore-Partners und die Umsetzung der richtigen Arbeitsmodelle und Best Practices sind entscheidend für den Erfolg von Nearshore-Projekten. Mit der richtigen Planung und Umsetzung kann Nearshoring Ihr Unternehmen an die Spitze führen. 

 

 

#outsourcing #softwareentwicklung #nearshoring 

 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Es ist wichtig, im Team zu arbeiten, weil Teamwork den Austausch von Wissen und Erfahrungen ermöglicht und die Mitglieder gegenseitig motivieren und unterstützen können. Dadurch wird das Team kompetenter und kann sich weiterentwickeln.

Eine gute Zusammenarbeit bedeutet, dass mehrere Menschen ihre unterschiedlichen Fähigkeiten und Stärken einbringen, um gemeinsame Aufgaben erfolgreich zu erfüllen. Alle Beteiligten sind gemeinsam für den Erfolg verantwortlich.

Es gibt verschiedene Zusammenarbeitsmodelle wie Coordination, Collaboration, Cooperation und traditionelle hierarchische sowie agile Modelle. Traditionelle Modelle sind hierarchisch und haben klare Rangordnungen, während agile Modelle flexibler und anpassungsfähiger sind

VLADIMIR AFONICHEV

CEO

DIESEN BEITRAG TEILEN:

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
WhatsApp
Email

DIREKT ZUM BERATUNGSTERMIN

VLADIMIR AFONICHEV
+49 174 6865 510
V.AFONICHEV@RETHINK.DE

WEITERE BEITRÄGE UND WHITEPAPER

Requirements Engineering OEM

HERAUSFORDERUNG​ Bereits zu Beginn der Entwicklung einer globalen Portal Plattform für den Bereich Sales und Aftersales war es für den OEM klar, dass Anforderungen aus

Weiterlesen »

Applikations- und Nutzermigration

HERAUSFORDERUNG​ Das Lamborghini Portal, welches den Zugang zu allen relevanten Sales, After Sales und Marketing Applikationen für den Handel ermöglicht, musste innerhalb von wenigen Monaten

Weiterlesen »

© 2024 re:think Innovations GmbH

Ihre digitale Transformation beginnt hier!

Sie haben konkrete Fragen oder wollen unser Portfolio kennenlernen? Geben Sie uns Bescheid und wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück!

Sie können uns auch gerne direkt anrufen.